Behandlung

Hotline: 0203-27005

Herausnehmbare Behandlung

Die Behandlung mit herausnehmbaren Zahnspangen erfolgt bei

Kindern während der Wachstums- und Zahnwechselphase. Das

Einsatzgebiet reicht von der Platzbeschaffung, der transversalen

Nachentwicklung des Oberkiefers bis hin zur Bisseinstellung. Bei

noch wachsenden Patienten haben sog.

funktionskieferorthopädischen Geräte einen großen Einsatzbereich.

Diese Geräte aktivieren körpereigene Kräfte und die Muskulatur und

sind somit in der Lage, das Wachstum in die gewünschte Richtung

zu lenken.

Die Behandlung mit herausnehmbaren Apparaturen erfordert viel

Mitarbeit und Disziplin, da die Geräte mindestens 12 Stunden am

Tag getragen werden sollten. Zudem müssen einige Geräte vom

Patienten selbst nachgestellt werden. Der korrekte Sitz der

Zahnspangen wird alle 8 Wochen bei einem Kontrolltermin in

unserer Praxis überprüft. Alle herausnehmbaren Zahnspangen

werden für jeden Patienten individuell gefertigt. Die Kinder können

sich dabei unterschiedliche Farben und Bildchen für ihre individuell

gefertigte herausnehmbare Zahnspange aussuchen.

Behandlung von Erwachsenen

 

Methoden der Behandlung

Herausnehmbare Behandlung mit Plattenapparaturen

Festsitzende Behandlung

Modernste Therapiemethoden

           Lingualtechnik

           Invisalign Behandlung mit durchsichtigen Schienen

 

Praxis

Was ist die Kieferorthopädie?

Die Kieferorthopädie ist ein Spezialgebiet der Zahnheilkunde, das sich mit Erkennung und Therapie von Gebissfehlentwicklung, deren Entstehung und Vorbeugung befasst. Dabei geht die Verbesserung der Gebissfunktion auch mit einer ästhetischen Optimierung einher.

 

Was sind Fachzahnärzte für Kieferorthopädie (Kieferorthopäden)?

Kieferorthopäden sind Zahnärzte, die nach ihrem mindestens 5 Jahre dauernden Studium der Zahnmedizin, eine vierjährige fachzahnärztliche Ausbildung in Vollzeit absolvieren. Dies beinhaltet eine mindestens einjährige wissenschaftliche Mitarbeit an einer Universitätszahnklinik und endet mit der bestandenen Prüfung zum Fachzahnarztvor einer unabhängigen Prüfungskommission.

Erst dann darf man sich als Fachzahnarzt für Kieferorthopädie bezeichnen.

 

Am Anfang der kieferorthopädischen Behandlung steht das Beratungsgespräch.

Kommt es zur Behandlung wird die Basisdiagnostik durchgeführt (Abdrücke, Röntgenbilder und Fotos), mit deren Auswertungsergebnissen ein Behandlungsplan erstellt wird, der die Richtschnur für die gesamte Behandlung darstellt und den Kostenträgern (Krankenkasse, Versicherung) zur Genehmigung eingereicht wird.

In der aktiven Behandlungsphase findet die Korrektur der Zahnfehlstellung mit herausnehmbaren und/ oder festsitzenden Geräten statt. Wenn das entsprechende patientenspezifisch optimale Behandlungsergebnis erreicht ist, beginnt die sogenannte Retentionsphase, in der dieses Ergebnis stabilisiert wird.

Der Erfolg und der reibungslose Ablauf der kieferorthopädischen Behandlung hängen von der guten Zusammenarbeit zwischen Patient, Eltern und Behandler ab.

 

Außerdem spielen das regelmäßige Einhalten der Kontrolltermine und eine optimale Mundhygiene eine große Rolle.
Über Kostenfragen zur kieferorthopädischen Behandlung werden sie vor Behandlungsbeginn bei der Beratung informiert.

 

 

Herausnehmbare Behandlung

Methoden der Behandlung

 

Behandlung von Erwachsenen

Für schöne Zähne ist man nie zu alt.

In der modernen Kieferorthopädie lassen sich fast alle Zahnfehlstellungen durch entsprechende sichtbare oder unsichtbare Behandlungsmittel korrigieren, solange der Zahnhalteapparat gesund und entzündungsfrei ist.

Zahnlücken, schiefe Zähne und eine falsche Lage der Kiefer zueinander stören und bilden häufig die medizinische Indikation für eine kieferorthopädische Behandlung beim Erwachsenen. Die kieferorthopädische Behandlung führt dabei immer zu einer ästhetischen Verbesserung des Zahnbildes und zu

einem harmonischeren Gesamteindruck des Gesichtes.

Da beim Erwachsenen im Gegensatz zu Kindern kein Wachstum mehr vorhanden ist, welches bei der Korrektur von Kieferfehlstellungen genutzt werden kann, ist in seltenen Fällen mit extremer Kieferfehlstellung eine chirurgische Korrektur zu erwägen oder das Behandlungsziel als ein kosmetischer Kompromiss zu planen.

Erwachsenenbehandlungen sind zu jedem Alter möglich und werden entsprechend der jeweiligen Gebisssituation patientenorientiert ausgewählt.

 

 

Festsitzende Behandlung

Eine festsitzende Zahnspange, die sog. Multiband-/ Multibracketapparatur, ist ein Bracket-Bogen-System, mit dem alle Arten der Zahnbewegung durchgeführt werden können. Insbesondere ist eine sehr exakte Einstellung jedes einzelnen Zahnes möglich, so dass in Bezug auf den korrekten Zubiss und die Ästhetik ein optimales Ergebnis erzielt werden kann. Brackets sind kleine Metallplättchen, die mit einem Spezialkunststoff auf den Zähnen befestigt werden. Im Bracket ist ein kleiner Schlitz eingearbeitet, in den ein Bogen eingelegt wird.

Durch das Zusammenwirken von Bracket und Bogen wird die Bewegung der Zähne ermöglicht.

In unserer Praxis arbeiten wir grundsätzlich mit der Straight-Wire-Apparatur. Diese vorprogrammierten Brackets enthalten Informationen über die Achsenstellung eines Zahnes, welche in Verbindung mit superelastischen Bögen umgesetzt werden. Bei dieser modernen Form der festsitzenden Behandlung ist ein präziseres Ergebnis schneller zu erzielen. In Abhängigkeit der therapeutischen Aufgaben dauert die Behandlung mit Brackets 1 ½ bis 2 Jahre. Während dieser Zeit muss die Apparatur mindestens alle 6 Wochen kontrolliert werden. Eine exzellente Mundhygiene ist Voraussetzung für die Behandlung mit einer festsitzenden Zahnspange. Wir geben unseren Patienten eine umfangreiche Instruktion und Hilfestellung darüber, was in Bezug auf die Zahnpflege mit einer festen Zahnspange zu beachten ist. Mit der richtigen Einweisung und etwas Routine ist richtiges

Zähneputzen gut zu bewerkstelligen!

Lingualtechnik

Die Lingualtechnik erlaubt eine unsichtbare kieferorthopädische Behandlung, da die feste

Spange auf der Innenseite der Zähne (=lingual) befestigt wird. Die Apparatur ist damit von

außen nicht zu sehen. Die Lingualbrackets werden nach vorheriger Abdrucknahme für jeden

Patienten individuell gefertigt und in einem speziellen Klebeverfahren auf die Zahninnenseite

geklebt. Auch die für die Zahnbewegung erforderlichen Bögen werden individuell hergestellt.

Die Eingewöhnungszeit, insbesondere der Zunge und damit auch der Sprache an eine linguale

Zahnspange ist etwas länger. Dieser Umstand wird jedoch aufgrund der absoluten

‘Unsichtbarkeit‘ von den Patienten gern akzeptiert.

 

Modernste Therapiemethoden

In der modernen Kieferorthopädie werden kieferorthopädische Behandlungen mit ästhetische unauffälligen Materialien möglich. Wir sind stets bemüht, Ihre ästhetischen Wünsche in unserem Behandlungskonzept umzusetzen.

 

Invisalign-Schienen

Durch eine transparente Schienentherapie ist eine sanfte und individuelle Regulierung von  Zahnfehlstellungen möglich. Mit einer Reihe nahezu unsichtbarer Schienen werden die Zähne in Einzelschritten in die gewünschte Position bewegt. Die Schienen lassen sich bequem tragen und bieten einen hohen Komfort. Das Mundgefühl ist sehr angenehm und die Schienen sind mit Zahnpasta und Zahnbürste bequem zu reinigen.

Ob eine Behandlung mit möglich ist, muss von Ihrem Kieferorthopäden beurteilt werden; wir beraten Sie gern.

 

 

Die Empfehlung, zeitig für Kinder und Jugendliche eine kieferorthopädische Zusatzversicherung abzuschließen, ist anzuraten. Eine Zusatzversicherung sollte mit einer Karenzzeit von mindestens 10 Monaten vor dem ersten Termin beim Kieferorthopäden abgeschlossen werden.

Wie bei allen Fachdisziplinen im Gesundheitswesen ist auch in der Kieferorthopädie das Leistungsspektrum der Krankenkassen auf eine wirtschaftliche, zweckmäßige und ausreichende Versorgung begrenzt.

Für eine Versorgung des Patienten nach seinen individuellen Ansprüchen bieten wir darüber hinaus Behandlungsleistungen und Ergänzungen, die individuell vereinbart werden können. Durch die stetige Weiterentwicklung im Bereich der Kieferorthopädie gibt es Behandlungsoptionen, die die Therapie deutlich komfortabler gestalten können.

 

 

Dr. Uta Heckhoff    Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Ablauf der Kieferorthopädischen Behandlung

Zusatzversicherung

 Praxis für Kieferorthopädie    |    Dr. Uta Heckhoff    |    Sonnenwall 6    |    47051 Duisburg    |    Tel. 0203/27005  |    info@uta-heckhoff.de